Viele Stars und Sternchen haben es schon gemacht – Schönheits OPs sind nichts Außergewöhnliches mehr. Sie gehören heute zum Alltag dazu. Wobei Lippen Aufspritzen noch zu den kleineren Eingriffen gehört, nur eine kurze Zeit in Anspruch nimmt und auch keiner Heilungsphase bedarf.

Lippen-Header

Britney Spears machte es schon als Teenager
Die heute 32-jährige hat es nun gestanden, sie hat sich bereits am Anfang ihrer Karriere die Lippen verschönern lassen. Das sind aber nur kleine Korrekturen, die sich heute jede 3. Frau schon hat machen lassen. Schmale Lippen und hängende Mundwinkel lassen das Gesicht ernst wirken, davor schützen volle Lippen, wie man bei Britney Spears feststellen kann. Ein freundliches und schönes Lachen ist Gold wert und man fühlt sich selber auch besser. Warum sollte man es also nicht tun? Schöne Lippen möchte jede Frau haben, sie sollte sich nur über die unterschiedlichen Methoden aufklären lassen.

Lippenaufspritzen – etwas für jede Frau
Der Inbegriff an Sinnlichkeit und Erotik sind volle Lippen. Das empfindet aber nicht nur die Männerwelt, wenn sie eine Frau mit vollen Lippen sehen, auch die Damen finden volle Lippen einfach attraktiver. Durch das älter werden können die Lippen an Form und auch an Volumen verlieren. Damit dies aber nicht so schnell eintritt, lassen sich heute schon sehr viele Frauen die Lippen aufspritzen und nicht nur reife Frauen, sondern auch junge Mädchen wagen den Gang zu einem Schönheitschirurgen, damit die Lippen die gewünschte Form haben und der Schmollmund auch richtig zur Geltung kommt. Verwendet werden dafür unterschiedliche Materialien, die entweder dauerhaft in den Lippen verbleiben oder sich nach einigen Monaten wieder abbauen. Unterschieden wird hierbei zwischen Biomaterialien, körpereigenen Fetten und Silikonen.

Die unterschiedlichen Materialien im Detail
Die Biomaterialien Collagen und auch Hyaluronsäure sind vom Körper komplett abbaubar, die Lippen müssen allerdings immer wieder neu aufgespritzt werden. Man sollte sich aber vorher genau erkundigen, da Collagen bei der einen oder auch anderen Patientin Allergien auftreten lassen kann.
Bei Hyaluronsäure ist dies aber nicht der Fall, da dieser Stoff kaum bis keine Reaktionen hervorruft. Die Haltbarkeit beträgt 9 bis 12 Monate.
Eigenfett ist ebenfalls abbaubar und wird aus dem eigenen Körper gewonnen. Hier werden nie allergische Reaktionen hervorgerufen. Allerdings war bis vor kurzem das Aufspritzen mit dem eigenen Körperfett sehr unbeliebt, da es nicht lange gehalten hat. Durch neue Methoden bei der Gewinnung und auch der Injektionen des Eigenfettes hat sich aber die Dauer der Haltbarkeit um ein Vielfaches erhöht. Die Haltbarkeit beträgt hier 6 bis 9 Monate.

Die nicht abbaubaren Substanzen, wie Silikon, Aquamid oder Artecoll, werden in das Collagen der Lippen eingebettet und sorgen so für einen dauerhaften Schmollmund. Wenn man sich aber für diese Methode entscheidet, sollte man vorab ein klärendes Gespräch mit dem behandelnden Arzt führen. Mit solchen nicht körperverwandten Materialien sollte man immer etwas vorsichtig sein. Wenn das Ergebnis nicht gleich so ausfällt, dann lieber noch einmal nachspritzen lassen. Die Haltbarkeit hier ist dauerhaft.
Die Preise für das Aufspritzen der Lippen belaufen sich zwischen 200 und 500 €. Es kommt ganz darauf an für welches Material man sich entscheidet. Das ist ein annehmbarer Preis für einen sexy Schmollmund.

Bildquelle: http://www.health2beauty.de