Welche Winterpflege für die Haare?

Wer wünscht sich nicht das ganze Jahr über ein tolles und glänzendes Haar? Leider wird das Haar im Herbst und im Winter ständig beeinträchtigenden Faktoren ausgesetzt und somit strapaziert. Kälte, Regen und Schnee, die Heizungsluft, Mützen, Helme usw. sorgen dafür, dass das Haar in der kalten Jahreszeit nicht nur an Glanz kräftig verliert. Egal ob eine Kurzhaarfrisur, langes Haar oder Locken, in diesen Monaten ist die Pflege des Haares besonders wichtig, aber nicht ganz so einfach. Wie im Sommer, beginnt die Winterpflege des Haares mit dem richtigen Waschen. Ebenso muss man auf das richtige Trocknen und Kämmen des Haares achten. Als Unterstützung sollte man in der Winterpflege des Haares auch eine wöchentliche Haarkur durchführen. Dafür gibt es verschiedenste Kuren, die sanft in das Haar einmassiert werden und 15 Minuten auf das Haar einwirken sollten. Verstärkt wird der Kureffekt durch eine Alu-Folie am Haar und durch ein um den Kopf gewickeltes Handtuch.

Tipps zum Waschen, Kämmen und Trocknen des Haares?

Beim Waschen sollte man ausschließlich lauwarmes Wasser verwenden. Zur Schonung des Haares ist die Verwendung eines milden und feuchtigkeitsspendenden Shampoos zu empfehlen, das man kreisend in das Haar einbringt. Um dabei ein Stumpfwerden des Haares zu verhindern, kann das eingeschäumte Haar zusätzlich mit Mineralwasser abgespült werden. Der beste Glanz entsteht aber durch ein Abspülen mit kaltem Wasser. Etwaige Shampoo Rückstände können ebenfalls zu stumpfen und strähnigen Haar führen. Da die Haare nach dem Waschen aufgequollen und verletzlich sind, ist das Kämmen mit einem breitzinkigen Holz-, Horn- oder Kautschuk Kamm ratsam. Im Vergleich mit Kämmen aus Plastik, besteht hier keine Splissgefahr. Beim Haartrocknen ist ein kräftiges Rubbeln mit dem Handtuch zu vermeiden. Hier ganz einfach die Haare sanft ausdrücken und entwirren. Nach dem Vortrocknen mit dem Handtuch kommt der Föhn an die Reihe, der das Haar auch mit niedrigen Stufen trocknet. Trotzdem sollte ein Föhn so wenig wie möglich zum Einsatz kommen.

Spezielle Tipps für das Haar im Winter?

Ob das Haar gesund ist, kann mit einem einfachen Trick festgestellt werden. Dazu wirft man ein paar Haare in ein Glas Wasser. Wenn dabei die Haare an der Oberfläche bleiben, ist das Haar gesund. Sollte es absinken, ist das Haar zu trocken und benötigt unverzüglich Feuchtigkeit. Einen Top-Haarglanz und bessere Kämmbarkeit sind mit einer Kamillenblüten- und Grünen Tee Spülung (zwei Teelöffel Grüner Tee, zwei Esslöffel Kamillenblüten) zu erzielen. Das Gemisch aufbrühen, 10 Minuten ziehen lassen, abkühlen, auf das gewaschene Haar schütten und nicht auswaschen. Um die Spannkraft zu verbessern und zur Versorgung des Haares mit   Nährstoffen ist eine natürliche Milch-Kur bestens geeignet. Dazu einfach ein Glas Milch in das trockene Haar gießen, sanft einmassieren, 15 Minuten lang wirken lassen und mit lauwarmen Wasser ausspülen.

Kerastase Nutritive Nutri-Thermique Haar-Maske

Kerastase Nutritive Nutri-Thermique Haar-Maske