Während Aufräumen schon fast meine Lieblingsbeschäftigung ist, gehört das Staubsaugen nicht zu meinen Favoriten im Haushalt. Dies liegt wohl auch an meinen haarigen Mitbewohnern, die den entstandenen Dreck gar nicht wieder gut schnurren können. Wer Tiere in seinem Haushalt hat, darf beim Putzen automatisch eine extra Rune drehen:

 

DEEBOT Saugroboter

zum Glück gibt es mit dem kleinen DEEBOT D35 Saugroboter von Ecovacs einen praktischen Helfer,  der die Arbeit ohne nörgeln übernimmt.  Als Frau muss ich natürlich als erstes die stilsichere Optik loben – schließlich steht das schlanke Gerät sichtbar im Raum.  Der smarte Sauger liegt mit 199 Euro im günstigen Bereich und soll besonders für kleine Flächen geeignet sein. Zudem sind Teppiche jeder Art ein unüberwindbares Hindernis, was auf meinem Laminatboden aber kein Problem war.

 

DEEBOT Saugroboter
DEEBOT Saugroboter

Die Räume sollten zudem leicht zugänglich sein, sonst verirrt sich DEEBOT schnell und fährt ohne Hilfe einfach nur den Akku leer. Eingepackt war das gute Stück optimal, doch die beiliegende Anleitung ist eher eine kleine Katastrophe. Bei der einfachen Bedienung habe ich durch simples ausprobieren aber doch eine Lösung gefunden. Zunächst muss der Saugroboter an seiner Ladestation angeschlossen werden, diese findet der rote Flitzer im besten Fall auch von selbst wieder. Wie die teuren Geräte lässt sich DEEBOT programmieren und reinigt die Räume zur gewünschten Uhrzeit selbstständig.

 

DEEBOT Saugroboter
DEEBOT Saugroboter

Die zwei Seitenbürsten fegen den Schmutz auf und saugen den Staub ein. Die Lautstärke ist zwar nicht leise, aber erträglich. Der größte Vorteil für mich: Katzenhaare, Katzenklosteine und Trockenfutterkrümel sind kein Problem! Die tägliche Reinigung kann DEEBOT also übernehmen, allerdings ist der Saugroboter recht launisch: die Übergangsleiste zwischen Laminat und PVC Boden wird auch gerne mal ignoriert und als Hindernis abgestempelt. Wenigstens funktionieren die Infrarotsensoren ansonsten einwandfrei, denn meine empfindlichen Hochglanzmöbel behandelt DEEBOT prächtig – andere Geräte sind bei jedem Versuch gegen die Schrankwand geknallt.

 

DEEBOT Saugroboter

Zudem passt das schlanke Modell von Ecovacs mit 5,8cm Höhe sogar unter viele Möbelstücke. Bei schwachem Akku fährt meine neue Haushaltshilfe zur Ladestation und ist in ca. 4 Stunden wieder einsatzbereit. Bei der Reinigung konnte ich kein Muster erkennen, der Roboter fährt einfach wahllos im Raum herum und reinigt Hartböden dabei erstaunlich gut – natürlich ist die Reinigungsleistung dank der geringeren Saugkraft nicht so gründlich wie bei einem vernünftigen Staubsauger. Meine Miezen finden das Teil total  interessant und laufen dem DEEBOT brav hinterher, irgendwer muss schließlich auf die gründliche Reinigung achten!

 

DEEBOT Saugroboter
DEEBOT Saugroboter

Hängt meine Haushaltshilfe hinterm Sofa fest, macht sich dies mit einem Ton bemerkbar. Das Gerät ist übrigens 2kg leicht und lässt sich angenehm reinigen. Ganz ohne Beutel kann man den vollen Behälter nämlich über dem Mülleimer entleeren. Die schnelle und einfache Reinigung gefällt mir, da ich dadurch Zeit und Geld spare. Das clevere Kerlchen entfernt Staub und Schmutz, benötigt dafür aber auch 90 Minuten – dann ist der Akku leer.  Da ich in unserem Wohnzimmer einen größeren Teppich liegen habe und der Roboter sich entweder dort oder hinter den Möbeln gerne fest fährt, lasse ich DEEBOT nur unter Aufsicht saugen.

 

DEEBOT Saugroboter

Dabei fährt der kleine Smarte die Räume zuverlässig ab, saugt selbst feine Tierhaare ein und kommt mit leichten Verschmutzungen gut zurecht. Der rote Saugroboter D35 wird vom Hersteller mit zwei zusätzlichen Seitenbürsten geliefert. Für den täglich Einsatz geeignet, denn man muss sich um nichts kümmern. Ich bin für diese Preisklasse zufrieden und kann das Gerät für Hartböden empfehlen.