Hallo ihr Lieben,

wer von uns möchte denn nicht mit einem glamourösen Look und tollen Nägeln auf Partys glänzen?  Allerdings bleibt am Ende des Stylings leider oft nur unzureichend Zeit, um unsere Nägel wirklich in Szene zu setzen. Also greifen wir in der Hektik noch schnell zu einem Nagellack, tragen ihn auf und stellen kurz darauf fest: unschöne Patzer und Dellen im Lack… Die Lösung des Problems? LCN Cover Foils! Nicht nur, dass es keine Lackier- und Stoßunfälle mehr gibt, nein, auch das Design ist umwerfend – mal elegant, mal extravagant, aber immer ein echter Hingucker!

Nun aber zum Selbstversuch…

Folgende tolle Folien wurden mir für den Test zur Verfügung gestellt:

Produkttest LCN Cover Foil

Die einzelnen Designs tragen von links nach rechts folgende, sehr passenden und kreativen Namen: glam to go – diamond rain – wild zebra – gold cobra

Jede der Packungen enthält 20 Folien, von denen jeweils zwei dieselbe Größe haben.

Auf der Rückseite befindet sich die Gebrauchsanleitung auf deutsch, englisch, französisch, italienisch und spanisch:

1. Folie in passender Größe auswählen.

2. Das runde Ende am Ansatz des gereinigten Nagels platzieren.

3. Überstehender Sticker  über die Nagelspitze legen und den Überschuss abfeilen.

4. Mit einem Überlack abschließen.

Die Anleitung klang schonmal vielversprechend, aber ich hatte dennoch Zweifel, ob die Anwendung tatsächlich so simpel ist. Von meiner Neugier getrieben, beschloss ich gleich die Sticker auszuprobieren. Würde mein Geschick, mit der linken Hand die Rechte lackieren zu können ausreichen oder werden die Sticker überall, nur nicht gerade auf den Nägeln kleben?

Kurze Bestandsaufnahme vor dem Test:

Produkttest LCN Cover Foil vor dem Test

Und dann ging es für mich auch schon an die Arbeit… Der alte Lack kam herunter und ich versuchte die passende Foliengröße zu finden, was gar nicht so einfach wie zu or gedacht war. Wenn man beispielsweise eine zu kleine Folie noch einmal entfernen will, ist das schon eine zähe und etwas schmerzhafte Angelegenheit. Etwa vergleichbar als würde man einen Kunstnagel abmontieren. Daher denke ich nicht, dass es zur Anwendung auf Kunstnägeln uneingeschränkt geeignet ist. Falls jemand sehr kurze Nägel hat und zu einem bestimmten Anlass Künstliche ankleben möchte, empfehle ich daher, die Folien vor dem Aufkleben anzubringen. Wie die Sache bei Gel- oder Acrylnägeln aussieht kann ich leider nicht beurteilen. Auf der anderen Seite spricht dieses starke Haftvermögen sicherlich auch für eine lange Haltbarkeit. Nach dem Kleben wurde dann der überstehende Rest gemäß Anleitung weggefeilt und das Kunstwerk am Ende mit einer Schicht Klarlack versehen.

Am Ende sah das Ganze dann so aus:

Produkttest LCN Cover Foil Ergebnis

Mein Fazit:

Tolle Idee für besondere Anlässe. Einfache und schnelle Handhabung, allerdings ist das Ergebnis vermutlich noch etwas besser, wenn man eine Freundin bittet, die Folie ganz exakt aufzukleben, da beim Korrigieren unschöne Luftbläschen unter die Folie geraten können. Einziger Kritikpunkt für mich ist der reguläre Preis, den ich mit ca. 7-8 EUR für eine Anwendung zu hoch empfinde.