Sinnliche Looks für starke Persönlichkeiten – dies ist das Motto der neuen Kollektion. KIKO Make-up Milano setzt den Fokus auf die Augen und verzaubert mit verführerischen smokey Eyes. Für einen dramatischen und intensiven Look darf auf Eyeliner & Co. nicht verzichtet werden. Traumhaft schöne Farben und hervorragend pigmentierte Produkte sollen für ein ausdrucksstarkes Make-up sorgen. Definierte Augen sind der Star der Kiko Bad Girl LE.


pizap.com13919410805621
Die Color Fever Eyeshadow Palette ist in vier verschiedenen Farbvarianten für je 12,90 Euro zu haben. Enthalten sind vier gebackene Lidschatten. Jede Palette enthält strahlende Farben, die auch ohne Base genügend Farbabgabe versprechen und den ganzen Tag halten. Die einzelnen Farben können sogar angefeuchtet aufgetragen werden und sind dann noch intensiver. Durch die schimmernden Farben kann man ausgefallene Looks schminken, die je nach Lichteinfall wundervoll glänzen und ohne Glitzerpartikel auskommen.


pizap.com13925555679091
Die Textur ist angenehm weich und der Auftrag mit einem Pinsel leicht und ebenmäßig. Die Paletten sind handlich, haben einen Spiegel und sind daher auch wunderbar für unterwegs geeignet. Die einzelnen Paletten sollen die verschiedenen Augenfarben unterstreichen. Während Coral Burgundy (101) perfekt für grüne Augen geeignet ist, schmeichelt Grey Night Blue (103) besonders blauen Augen. Letztere enthält sogar einen matten Farbton, der in der Lidfalte aufgetragen für noch mehr Tiefe sorgt. Beide Paletten kann ich absolut empfehlen.

IMG_3306
Der Overblown Volume Mascara für 8,90 Euro hat eine schmale Gummibürste, die wirklich jede Wimper erwischt und auch für den unteren Wimpernkranz gut geeignet ist.  Durch den Volumeneffekt werden die Wimpern perfekt getrennt und bekommen mehr Fülle. Die intensiv schwarze Farbe sorgt für einen anziehenden Blick. Das Bürstchen könnte allerdings noch mehr Schwung verleihen und muss gut abgestreift werden. Die Formulierung krümelt nicht, trocknet gut und auch die Haltbarkeit konnte überzeugen – ideal definierte Wimpern.

pizap.com13919570076382
Der Deep Black Kajal für 7,90 Euro hat mich leider enttäuscht. Durch die weiche Textur gleitet der Kajal gut über die Haut, verschmiert jedoch auch leicht. Die deckende Farbe glänzt leider nicht durch Haltbarkeit und verwischt schnell. Er lässt sich leicht verblenden und ist für smokey Eyes eigentlich ein guter Begleiter, doch bei meinen Schlupflidern verschmiert der Kajal meinen Lidschatten. Die Farbabgabe ist toll, aber empfehlen kann ich den Kajal nicht.


Viel besser gefällt mir der Daring Look Eye Marker für 7,90 Euro. Der Eyelinerstift macht den Auftrag durch die präzise Spitze kinderleicht. Er zaubert intensive Farbe und die Dicke kann je nach belieben verstärkt werden. Man erreicht einen ebenmäßigen Lidstrich, der durch gute Haltbarkeit überzeugt. Ich bin dank der einfachen Anwendung mehr als nur zufrieden!
Bei dem Lasting Gel Eyeliner für 7,90 Euro war ich erst skeptisch. Die Textur im praktischem Tiegel ist sehr weich, lässt sich aber mit einem geeigneten Pinsel einfach auftragen. Von allen Produkten hat der Eyliner die intensivste Farbe und die beste Haltbarkeit. Verwischen war absolut nicht möglich! Der definierte Lidstrich liefert insgesamt das beste Ergebnis. Wer sich an die cremige Formel gewöhnt hat, wird viel Freude an diesem Gel Eyeliner haben.


Mit dem Pinsel Eyes 209 für 9,90 Euro lässt sich der Gel Eyeliner übrigens perfekt und ebenmäßig auftragen. Der spezielle Pinsel für flüssigen Eyeliner ist eine absolute Kaufempfehlung. Die Reinigung geht schnell und einfach – der Pinsel bleibt in der Form und verliert keine Haare. Die dünnen, langen Synthetikborsten sind wie gemacht für Eyeliner. Der Eyes 204 kostet ebenfalls 9,90 Euro und konnte mich leider nicht überzeugen. Die abgeschrägte Spitze könnte viel schmaler sein und ist für meine kleinen Schlupflider nicht geeignet.


Insgesamt konnten mich fast alle Produkte der KIKO Bad Girl LE überzeugen. Kaufen sollte man sich unbedingt die Paletten, den Eye Marker, den Gel Eyeliner und den passenden Pinsel. Auch wenn die Verpackungen kein spezielles Design bekommen haben, ist die Kollektion absolut gelungen. Wer intensive Looks liebt, sollte unbedingt zuschlagen!

Hier noch ein Video zur KIKO Bad Girl Limited Edition