Hallo liebe Beauties, ich hatte dank Beauty2U die Möglichkeit während meines Türkeiurlaubes 3 Avene Sonnenschutzmittel zu testen. In meinem Paket enthalten waren:

 

– Sonnenschutzspray für Kinder SPF 50+

– Sonnenschutzcreme SPF 20

– Sonnenschutzcreme SPF 50

 

Avene Eau Thermale Sonnenschutzmittel

 

Alle 3 Flaschen bzw. Tuben sind in dem für Avene Sonnenschutzmittel typischem Orange. In meinem Urlaub hatte ich nun genug Zeit die 3 Sachen zu tesetn und möchte sie euch heute alle 3 vorstellen.

 

Avene Sonnenschutzspray für Kinder SPF 50+

 

SunSitive Kinder-Sonnenspray SPF 50+

Es handelt sich hierbei um eine Sprühflasche. Der Sprühkopf lässt sich sehr gut bedienen. Zumindest ist das anfangs so, hat man dann angefangen sich einzucremen und die Hände sind voller Sonnencreme, dann wird es etwas schmierig und der Sprühkopf lässt sich nicht mehr ganz so einfach betätigen. Der Sprühstrahl ist nahezu perfekt. Wir hatten schon Sonnenschutzsprays, die haben sich beim Sprühen überall verteilt, nur nicht da wo sie sollten. Dieses hier ist wirklich super und spritzt nicht herum, der Sprühstrahl geht direkt dorthin, wohin man ihn haben will. Das Spray wird nicht zu dünn auf die Haut aufgesprüht, es kommt genug mit einem Sprühstoß heraus und lässt sich sehr gut verteilen. Die Creme zieht super schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut.

Der duft ist okay. Die Creme ist ohne Duftstoffe, aber ich würde deshalb nicht sagen, dass sie nach nichts riecht. Sie riecht aber auch nicht nach der typischen Sonnencreme, sondern eher etwas säuerlicher. Störend finde ich das aber nicht.

Die Wirkung ist wirklich klasse. Die Sonnencreme schützt die Haut meiner Kinder perfekt. In der Türkei ist es so, dass es nicht ausreicht sich nur einmal oder zweimal einzucremen. So haen wir unsere Kinder wirklich oft eingecremt. Und Sonnenbrand haben wir bei ihnen nicht feststellen können. Ich denke gerade für einen solchen Auslandsurlaub ist die 50+ bei Kindern sehr gut geeignet. Aber nicht nur Kinder werden damit geschützt. Teilweise habe ich mich auch selber mit dem Spray eingecremt, da ich selbst auch eine sehr empfindliche Haut gegenüber der Sonne habe und schnell Sonnenbrand bekomme.

 

Avene Sonnenschutzcreme SPF 50
Sonnencreme SPF 50

Hier handelt es sich diesmal nicht um ein Spray, sondern um eine Pumptube. So etwas hatte ich vorher auch noch nicht. Entweder Pumpflasche oder normale Tube, aber nicht beides in einem. Das finde ich schonmal klasse. Solange genug Sonnencreme am Ende des Pumpschlauches drin ist, lässt sich die Sonnencreme auch sehr gut herauspumpen. Dazu muss man die Tube falsch herum halten, also mit der Pumpvorrichtung nach oben. Anders herum kommt nämlich nichts heraus und man pumpt nur leere Luft hinein, wodurch sich die Tube zusammenzieht. Je mehr Sonnencreme aus der Tube kommt, desto mehr zieht sie sich auch zusammen.

Die Sonnencreme ist etwas dicker. Ich finde sie lässt sich zwar ganz gut verreiben und zieht auch schnell ein, aber durch die dickere Konsistenz braucht man doch relativ viel davon für einen Cremevorgang. Benutzt habe die Tube nur ich im Urlaub und ich habe gerade mal 3 Tage damit gereicht. Das ist nicht wirklich lange.

Der Duft ist genauso wie bei dem Spray. Sie enthält keine Duftstoffe, riecht aber dennoch etwas säuerlich und überhaupt nicht nach Sonnencreme.

Die Wirkung ist in Ordnung. Dafür, dass es sich hier aber um SPF50 handelt und extra wasserfeste Sonnencreme handelt, muss ich doch etwas zu häufig nachcremen. Ich habe also trotz mehrmaligem Eincremens Sonnenbrand bekommen. Und ich habe mich nicht einmal der direkten Sonne ausgesetzt, da ich weiß, dass ich schnell Sonnenbrand bekomme.

 

Avene Sonnenschutzcreme SPF 20

 

Sonnencreme SPF 20

Auch hier handelt es sich um eine Tube, aber diesmal ohne Pumpvorrichtung, sondern mit ganz normaler Öffnung und Klappdeckel. Die Sonnencreme ist nicht ganz weiß, sondern leicht gelblich. Sie ist etwas flüssiger als die SPF 50. Dadurch benötigt man nicht ganz so viel davon. Sie lässt sich sehr gut verteilen und zieht auch relativ schnell ein ohne einen fettigen Film zu hinterlassen.

Wie ohne Duftstoffe riecht auch diese Sonnencreme nicht. Sie riecht aber auch nicht nach Sonnencreme, sondern eher wie milde Bodylotion mit leicht säuerlichem Duft. Ich empfinde den Duft aber als sehr angenehm.

Genutzt habe ich die SPF 20 am Ende meines Türkeiurlaubes nachdem die SPF 50 alle war. Ich finde schon, dass sie mich geschützt hat, denn viel Sonnenbrand habe ich nicht mehr bekommen. Die Sonne ist zwar in der Türkei intensiver als bei uns in Deutschland und man muss sich wirklich mehrmals täglich eincremen, aber ich denke für die letzten Urlaubstage ist die SPF 20 vollkommen ausreichend.

 

Fazit:

Ich bin mit den Avene Sonnenschutzmitteln sehr zufrieden. Das Spray für die Kinder ist einwandfrei und sein Geld auf jeden Fall wert. Die Haut wird super geschützt damit. Die Sonnencreme SPF 50 ist für meine Verhältnisse nicht ausreichend. Sie ist zwar sehr dickflüssig und macht auf den ersten Blick den Eindruck optimal vor der Sonne zu schützen, tut es aber leider nicht so ganz. Von Wasserfestigkeit konnte ich hier auch nicht viel feststellen. MIt der SPF 20 bin ich wiederum sehr zufrieden, sie hilft am besten nach mehreren Tagen Sonne, um die Bräune beizubehalten und nicht weiter Sonnenbrand zu bekommen. Mit Ausnahme der SPF 50 Sonnencreme kann ich alle getesteten Produkte empfehlen, wobei mir bei der SPF 50 die Pumptube sehr gut gefällt.