Das harte Los der einsamen Herzen 

 
Früher war es üblich, dass man bereits in jungen Jahren seinen Partner findet und diesen gleich heiratet. Ehen wurden bereits mit Anfang zwanzig geschlossen und der Nachwuchs wartete in den meisten Fällen dann auch nicht mehr lange. Im heutigen Zeitalter sieht dies jedoch mittlerweile ganz anders aus. In der derzeitigen Leistungsgesellschaft haben andere Werte oberste Priorität. Junge Menschen sind eher danach bestrebt schnell das große Geld zu machen und widmen sich zunehmend verstärkt ihrer Karriere. Dennoch gibt es nach wie vor einsame Herzen, die sich nach einer intakten Beziehung sehnen und nur noch nicht den Richtigen oder die Richtige gefunden haben. Viele Einsame versuchen daraufhin ihr Glück im Internet bei diversen online Partnerbörsen, die anfängliche Anonymität versprechen. Hat man nun endlich Erfolg bei der Partnersuche und der zunächst noch unbekannte und virtuelle Traumprinz wurde ausfindig gemacht, geht es nun an die Vorbereitung für das erste Aufeinandertreffen.
 

Do´s und Dont´s beim ersten Date

Das größte Kopfzerbrechen bereitet den meisten wohl die Wahl der richtigen Klamotten. So wird die beste Freundin oder der beste Freund schnell zum Stylingberater auserkoren und muss mit Rat und Tat zur Seite stehen und Tipps geben, welches Outfit und welche Frisur für diesen wichtigen Moment wohl das Beste ist. Ebenso spielt bei den meisten Frauen die Wahl des richtigen Make-Up eine wichtige Rolle, da beim ersten Date nichts dem Zufall überlassen werden soll und der erste Eindruck ja bekanntlich der entscheidende ist. Dennoch gestaltet sich die Make-Up Auswahl in den meisten Fällen als nicht gerade einfach. Zu wenig Make-Up wirkt auf die meisten Männer ebenso ernüchternd wie zuviel Make-Up, da nicht jeder Mann auf einen aufgedonnerten Vamp steht. Hat man nun nach langem Hin und Her die für sich richtige Mode gefunden, sollte tunlichst darauf Acht gegeben werden, dass man sich nicht gleich beim ersten Treffen verspätet. Dies könnte dem Gegenüber und dem evtl. sogar künftigen Partner Respektlosigkeit oder einfaches Desinteresse vermitteln. Sind nun die ersten Stolpersteine erst einmal überwunden, kann man ab sofort nur noch mit seinem Charme und seinem Auftreten punkten. Ferner sollte darauf geachtet werden, dass im Gespräch Themen wie Familienplanung oder Geschichten über den oder die Ex außen vor gelassen werden, da es ja schließlich um das gegenseitige Kennenlernen und nicht um Vergangenes geht.