Ab September wird der neue L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer für ca. 14€ (10ml Inhalt) erhältlich sein. Ob er das Zeug zu meiner neuen Lieblingswimperntusche hat? Das erfahrt Ihr hier am Ende meiner Review 😉

Aber erst einmal: Was soll derLash Architect 4D können?

Eine Anwendung für vier Wünsche
Die Formel des LASH ARCHITECT 4D basiert auf einer neuartigen 4D Technologie. Ihr ist es zu verdanken, dass ab sofort Volumen, Länge, Trennung und Schwung in nur einer Anwendung kein Problem mehr sind. Dafür wurden sogenannte „Falsche-Wimpern-Fasern“ in die Textur integriert. Sie sorgen für Struktur und Volumen. Gleichzeitig rundet die spiralförmig geformte Bürste das Ergebnis mit Schwung und Länge der Wimpern ab und macht dank der ergonomischen Form das Auftragen besonders einfach. Der neue LASH ARCHITECT 4D besticht durch edles, schwarzes lackähnliches Design. Sein futuristisches Design spiegelt perfekt seine Innovationskraft wieder. (Quelle)

 

Volumen, Länge, Trennung und Schwung? WILL ICH!!!!! Also nix wie ausprobieren!!!

 

Kurz noch mal zur Bürste:

L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

 

Die Bürste ist spiralförmig, recht lang und eher dünn und wird nach vornehin etwas schmaler.

 

Und los geht´s…

Zur Erinnerung meine Wimpern ohne Mascara:

 

ohne Mascara

ohne Mascara - mit Wimpernzange

 

 

Und nach 1x Auftragen mit der L´OREAL Lash Architect 4D:

 

L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

 

Und nach noch einem Anstrich mehr:

 

L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

 

LOREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

LOREAL Lash Architect 4D Black Lacquer

 

Der L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer ist soooo toll!!!! Wo soll ich bloß anfangen? Die Bürste ist echt ideal, man kommt überall ganz easy hin und erfasst alle Wimpern. Der 4D gibt genau die richtige Menge Tusche ab, man kann immer wieder drüber bürsten ohne verklebte Fliegenbeine zu bekommen. Ganz im Gegenteil: Er trennt sie perfekt!!! Sofort beim Auftragen gibt er Länge, Volumen und tollen Schwung! Er macht meine störrischen Wimpern geschmeidig und bringt sie in Form.

Ich habe noch gelesen, dass der L´OREAL Lash Architect 4D Black Lacquer die Wimpern in ein tiefes, glänzendes Vinyl-Schwarz „tauchen“ soll – diesen Glanz kann ich aber bei mir nicht wahrnehem….  Aber das war mir eh nicht so wichitg! 🙂

Endlich mal wieder eine Wimperntusche, die hält was sie verspricht! Vorallem Schwung ist mir bei meinen geraden Wimpern ja sehr wichtig! Und der hält hier auch an! Genauso hält auch die Tusche den ganzen Tag durch und fängt weder zu krümeln noch zu schmieren an. Entfernen lässt sie sich auch sehr gut. Meine Augen haben sie zudem auch noch sehr gut vertragen! (Empfindliche Augen!)

Fazit: Der 4D holt wirklich das maximale aus meinen Wimpern heraus! Ich hatte lange nicht mehr, dass mich ein Mascara so sehr überzeugt hat! JA, der L´OREAL Lash Architect 4D ist mein neuer Lieblingsmascara!!!!!! Muss ich noch mehr sagen? KAUFEN! 😀

 

Um Euch ein noch klareres Bild machen zu können, ob der LOREAL Lash Architect 4D Black Lacquer vielleicht auch etwas für Euch ist, zähle ich hier noch mal Mascaras auf die bei mir gute oder nicht so gute Ergebnisse gemacht haben:

sehr zufrieden: p2 Big Drama! & L´OREAL Million Lashes

ganz gut: They´re Real von Benefit, Manhattan No End Mascara & Armani Eyes to Kill

ok: Max Factor False Lash Effect Fusion, The Max BoldCurves Rimmel,Volcano Explosive Volume Manhattan

würde ich nie wieder benutzen: WigWHAM von Isa Dora, Artdeco all in one, One by One Maybelline

 

Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig helfen und wünsche Euch noch einen schönen Tag!!!!

Bis bald!!!