Wie verwende ich eine Foundation?

Bevor die Foundation aufgetragen wird, sollte das Gesicht gründlich gereinigt werden. Es empfiehlt sich ein Peeling aufzutragen, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Auch überschüssiges Fett muss von der Haut gewaschen werden. So wird die Basis für ein perfektes, ebenmäßiges Hautbild geschaffen. Die Foundation wird in der Mitte des Gesichts aufgetragen, also auf der Stirn, der Nase und dem Kinn. Von dort aus wird es zum Gesichtsrand hin verwischt. Damit keine Übergänge zu sehen sind, ist es empfehlenswert, das Produkt am Hals auslaufen zu lassen, also ruhig bis unter das Kinn und die Unterkieferknochen verwischen. Zum Verwischen eignen sich Make-up-Schwämme, Wattepads oder die Finger. Gerade bei einer cremigen Textur bewähren sich die Finger sehr gut, weil das Produkt durch die Handwärme flüssiger wird und sich besser verwischen lässt. Nach dem Auftragen der Foundation ist die Grundlage geschaffen und das Gesicht kann weiter geschminkt werden.

Die verschiedenen Arten einer Foundation

Damit die Foundation gut aussieht, muss sie auch zum jeweiligen Hauttyp passen. Man unterscheidet zwischen fettiger Haut, Mischhaut und trockener Haut. Die Foundation gibt es in flüssig, als Mousse, als Compact-Foundation, als Stick oder als Tönungscreme. Wer eine fettige oder Mischhaut hat, kann ein Mousse oder eine Compact-Foundation wählen. Diese enthalten einen Puderanteil, der die Haut mattiert und auch nach längerem Tragen den Fettglanz reduziert. Für trockene Haut eignen sich ein Stick oder eine flüssige Foundation, auch das Mousse kann für diesen Hauttyp eingesetzt werden. Da die Foundation dem Gesicht einen ebenmäßigen Teint geben soll, ist es wichtig, nicht nur das richtige Produkt zu verwenden, sondern sie auch richtig aufzutragen. Manch unerfahrene junge Frau macht kleine Fehler beim Auftragen, das Resultat ist dann ein fleckiges Gesicht. Oftmals sieht man auch deutlich die Ränder, wenn die Foundation nicht richtig verwischt wurde.

So findet man den richtigen Ton

Den richtigen Ton zu treffen ist das A und O einer guten Foundation. Ist sie zu helle, wirkt das Gesicht unnatürlich blass, ist sie zu dunkel, wirkt sie ebenfalls unnatürlich und die Ohren und der Hals würden im Gegensatz um Gesicht viel zu hell aussehen. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Foundation den eigenen Hautton trifft. Zum Test kann etwas Farbe in der Ellenbeuge aufgetragen werden. Da diese aber oftmals blau schimmert, ist es auch empfehlenswert, ein wenig des Produktes auf der Wange zu testen. Verschmilzt die Farbe mit dem Hautton, ist diese perfekt. Von Tests auf dem Handrücken ist abzuraten, da dieser oftmals nicht dem Gesichtston entspricht, was auch daran liegt, dass der Handrücken gerade im Sommer oft nicht mit Sonnenschutz behandelt wird. Wer kein Sonnenanbeter ist und auch das Solarium meidet, sollte daran denken, dass die Foundation im Winter einen Ton heller sein sollte als im Sommer.

arabesque-mineral-beauty-foundation

arabesque-mineral-beauty-foundation