Wie pflegt man langes Haar beim Strandurlaub?

Obwohl Sonne, Strand und Meer wohltuend für Körper und Seele sind, muss man auf langes Haar besonders sorgsam achten. Denn bei einer falschen Vorsorge bzw. Pflege kann ein Urlaub am Strand für das Haar ziemlich strapaziös werden. Dabei sind das Salzwasser, das Chlor im Pool, starker Wind und die heiße Sonneneinstrahlung die wesentlichen schädlichen Faktoren, die auf die Struktur von langem Haar einwirken. Diese Einflüsse lassen das Haar schon nach ein paar Tagen strähnig, stumpf, ausgelaugt und spröde aussehen. Daher ist für einen Strandurlaub ein wirksames Haar-Pflegeprogramm ein absolutes Muss. Damit man sich auch im Sommer über ein schönes langes Haar freuen kann, gibt es einige wichtige Tricks und Tipps. Ganz abgesehen davon, dass langes Haar viel mehr an Aufmerksamkeit und an Pflege bedarf, als ein Kurzhaarschnitt.

Schönes und glänzendes Haar im Urlaub

Als Vorbereitung für einen sommerlichen Strandurlaub sollte man vorher beim Friseur vorbeischauen, um wenigstens die Spitzen zu schneiden. Dadurch werden die Enden der Haare wesentlich widerstandsfähiger. Als positive Nebenwirkung kommt frisch geschnittenes Haar auch auf Urlaubsfotos besser zur Geltung. Ein Färben der Haare ist auf die Zeit nach dem Urlaub zu verschieben, da die Farben durch die Einstrahlung der Sonne schneller ausbleichen bzw. durch das Salz- und Chlorwasser rascher ausgewaschen werden. Gute Vorbeugungsmaßnahmen sind auch das Tragen von Hüten, Kappen oder Tüchern, die das lange Haar vor der UV-Einstrahlung schützen. Im selben Zusammenhang hilft gegen eine direkte Sonneneinstrahlung auch eine hochgesteckte oder geflochtene Frisur. Besonders gefährdet sind vor allem Frauen mit hellem Haar, die auf der Kopfhaut leichter einen Sonnenbrand bekommen. Abhilfe schaffen dabei auch diverse Haarsprays und UV-Filter Haar-Gele. Nachdem das Haar dem salz- und chlor-haltigen Wasser ausgesetzt war, ist ein sofortiges Ausspülen mit Süßwasser zu empfehlen. Am Abend ist es ratsam, dass Haar täglich mit einem Pflegeshampoo zu waschen, welches das Haar und die Kopfhaut regeneriert.

Was bei langem Haar noch zu beachten ist

An einem heißen Tag hofft wohl jeder auf ein kühlendes Lüftchen. Zu starker Wind kann langes Haar aber austrocknen und glanzlos werden lassen bzw. es schwer zum Kämmen machen. Hier helfen kurze Haargeflechte und Kopfbedeckungen. Zum Kämmen eignen sich breizinkige Kämme, die das Haar nicht ausreißen. Zusätzlich sorgt schon ein wenig Haaröl dafür, dass die Spitzen schön geschmeidig werden. Auf alle Fälle sollte langes und nasses Haar nicht mit einem Gummiband zusammengebunden werden. Größere Haarklemmen bzw. offenes Haar eignen sich besser, um das Haar zu Trocknen. Bei hohen Temperaturen ist eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit nicht nur für den Körper wichtig. Ein Flüssigkeitsmangel kann sich auch negativ auf die Kopfhaut und somit auch auf die Haarwurzel auswirken. Am Strand sollte man daher mindestens zwei bis drei Liter Wasser zu sich nehmen, um die Kopfhaut vor dem Austrocknen zu schützen.

Balea Professional Colorschutz Intensiv Kur

Balea Professional Colorschutz Intensiv Kur