Welches Make-up hält auch im Wasser?

Die Frage nach einem Make-up, das auch einen Sprung in den Pool verträgt, das beim Schwitzen in der Sommersonne nicht verschmiert und verläuft, ein glänzendes Gesicht verhindert, stellt sich spätestens vor dem Sommerurlaub. Um es vorweg zu sagen: Ein Make-up ist keine zweite Haut und keine Maske. Es wird auf die natürliche Haut aufgetragen, und die wird auf Temperaturen und Umwelteinflüsse reagieren, mit oder ohne Make-up. Auch das beste wasserfeste Make-up wird also bei 30 Grad und Sommersonne nicht von früh bis spät gleich vollkommen aussehen. Es gibt aber durchaus Lösungen, um auch bei heißen Temperaturen hübsch geschminkt zu sein und auch ruhig mal eine Abkühlung im Wasser zu suchen. Spätestens zum Abend brauchen die meisten Sommer-Make-up wieder eine Auffrischung. Worauf es ankommt, ist die richtige Produktwahl.

Wie sind die richtigen Produkte zu wählen?

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass Hauttönung, Mascara und Lipgloss nicht nur als „water resistent“, sondern als „waterproof“ bezeichnet sind. Das wasserresistente Make-up hält höchstens ein wenig Sommerschweiß und einen kleinen Regenschauer aus, aber kein Bad. Sehr gute wasserfeste Produkte überstehen einen Strandtag sehr gut. Mit besten Eigenschaften schneiden hier hochwertige Waterproof-Mascaras und ebensolche Lippenstifte ab. Eine gute wasserfeste Mascara hält meist bis zu 24 Stunden was sie verspricht. Für die Gesichtshaut gibt es ebenfalls Produkte, die auch einem ausgiebigen Bad standhalten und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Haut in der Sonne nur matt glänzt, aber nicht unangenehm verschwitzt aussieht. Viele wasserfeste Produkte trocknen wegen der fehlenden Fettanteile die Haut stark aus. Hier sollte darauf gesehen werden, dass Foundation und Lipgloss feuchtigkeitsspendende Bestandteile enthalten. Die Produktbeschreibungen und Inhaltsstoffe sollten hier sehr genau gelesen werden. Es kann auch vor dem Schminken eine leichte Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden, die jedoch vorher unbedingt gut in die Haut einziehen sollte.

Welche Reinigung und Pflege beim wasserfesten Make-up?

Die wirklich wasserfesten Produkte müssen mit speziellen Mascara-Entfernern und Make-up-Entfernern abends abgetragen werden. Danach sollte das Gesicht gründlich mit Wasser und einer milden Waschemulsion gereinigt werden. Anschließend braucht die Haut unbedingt für die Nacht eine reichhaltige Pflege. So schön die Produkte für einen heißen Sommertag sind, sie sollten nicht täglich auf die Haut aufgetragen werden. Besser ist es am Strand eine pflegende Sonnencreme zu benutzen und anschließend eine pudrige Foundation, die kleine Hautunebenheiten ausgleicht und für eine angenehm matte Haut sorgt. Was wasserfest ist, lässt auch weniger Luft an die Haut, was bei ständiger Verwendung der vorzeitigen Hautalterung Vorschub leisten kann. Eine Kompromisslösung könnte sein, das Waterproof-Make-up an einem Tag am Pool mit einigen Runden im Wasser zu tragen, am Strand aber besser auf das Schminken der Haut zu verzichten, jedenfalls dann, wenn ausgiebige Meerbäder geplant sind. Die Haut muss auch Gelegenheit bekommen, sich vom Salzwasser wieder natürlich zu regenerieren.

wasserfest make-up wasser