Welche Pinsel für das Make-up?

Die professionellen Make-up Artists und Stylisten haben immer ein ganzes Depot an unterschiedlichen Pinseln bei sich. Man glaubt oft, es ist übertrieben und fragt sich wofür die ganzen Pinsel benötigt werden und ob da nicht einige wenige für ein tolles Make-up reichen. Und man kann sehr wohl mit einigen wenigen haarigen Helfern im Beauty-Bag den perfekten Look kreieren. Im Grunde reichen fünf verschiedene Pinsel dazu vollkommen aus. Hier ein kleiner Überblick: Ein abgerundeter Pinsel, ein großer Brush, einer in abgeschrägter Ausführung für die grobe Make-up Struktur und Grundierung, sowie ein kleiner, flacher, breiter Pinsel für die Augen und noch ein kleiner, feiner Brush für die Feinheiten an Lippen und Mund. Mit diesen fünf Pinseln im Sortiment ist man bestens für das perfekte Make-up ausgestattet. Mit einem Pinsel lassen sich die meisten Beauty-Produkte gleichmäßiger, sanfter und natürlich aussehender auf die Haut auftragen und das Make-up sieht dadurch strahlend und natürlich aus.

Welcher Pinsel wird für was verwendet?

Für die Foundation können all jene, die sie nicht mit den Fingern auftragen wollen den abgerundeten Pinsel zur Hilfe nehmen. Flüssig Make-ups lassen sich damit spielend auftragen und wirken dabei besonders sanft in die Haut ein. Für das Puder nimmt man einen großen Brush zum Auftragen. Damit wird loses und auch kompaktes Puder gleichmäßig aufgetragen und es sieht besonders natürlich aus. Ohne Rouge fehlt etwas und um Rouge aufzutragen eignet sich der abgeschrägte Pinsel aus dem Fünfer-Sortiment perfekt. Durch die abgeschrägte Form können die Konturen des Gesichts besser hervorgehoben werden. Für den Lidschatten gibt es viele mögliche Pinselformen, doch der flache, breite Shader ist am zuverlässigsten was das Auftragen von Lidschatten betrifft und kann auch zu sanften Verwischen verwendet werden. Außerdem kann dieser Pinsel auch zum sanften Umranden der Augen gebraucht werden. Zum Auftragen von Lippenstift ist der feine Pinsel von Bedeutung, durch den sich die Kontur des Mundes perfekt nachziehen lässt.

Was macht das perfekte Make-up aus?

Make-up – schnell kann man auch zu viel davon im Gesicht haben oder unpassende, zu wilde Akzente gesetzt haben. Es kommt immer auf den Anlass an, aber meistens ist weniger mehr. Gerade im Business-Alltag liegt der Fokus auf diesem Grundsatz und hier sollten vorzugsweise natürliche, dezente Farben und kein Kunterbunt zum Einsatz kommen. Grundierung, schöner Teint und leichtes Schminken der Augen ist aber durchaus erlaubt. Dezentes Lipgloss und schon hat man den perfekten Alltagslook, der auch abends oder bei diversen Veranstaltungen immer gut ankommt. Wer möchte, kann für das Abend-Make-up die Augen noch mehr betonen. Aber auch hier ist der Anlass und mit wem man wohin geht wieder ausschlaggebend. Bei wild geschminkten Vamp-Augen sollten auch das Publikum und der Anlass dementsprechend sein, um nicht falsche Aufmerksamkeit zu erlangen. Den Grundsatz weniger ist mehr im Hinterkopf behalten, nicht alles auf einmal betonen, also entweder Augen oder Lippen, und man kann eigentlich nichts falsch machen.

Welche Pinsel für das Make-up

Pinsel-Set von Lenka Kosmetik