Welche Frisur passt zu welchem Gesicht?

Um eine Frisur zu finden, die zur eigenen Person passt, sollte das gesamte Erscheinungsbild beachtet werden. Auch wenn in erster Linie das Gesicht bzw. die Kopfform ausschlaggebend ist, ob die Frisur der jeweiligen Person steht oder nicht, ist auch das Gesamtbild bzw. Gesamtergebnis zu beachten. So steht nicht jedem die gleiche Frisur, auch wenn man die gleich Kopf- bzw. Gesichtsform hat. Eine gute Beratung ist hier ratsam. Ob dies durch einen Friseur oder Freunde und Familienmitglieder geschieht, spielt ist erster Linie keine Rolle. Dennoch kann der Profi hier zusätzlich Tipps geben, die er auf Grund seiner Erfahrung besitzt. Ebenso ist es möglich, online oder am PC ein eigenes Bild zu laden, auf das man später Frisuren setzt. So kann man selbst sehen, wie die ausgewählte Frisur später aussehen könnte.

Verschiedene Gesichter, verschiedene Frisuren

Ovale Gesichter bieten die meisten Möglichkeiten für Frisuren. Denn dieser Gesichtstyp eignet sich für fast alle Arten von Frisuren. Am besten eignen sich für diesen Typ Frisuren, die durch gestuft sind. Doch auch Bobs mit einem halblangen Pony oder ein Pagenkopf sind für ovale Gesichter sehr empfehlenswert. Ob die Frisuren mit oder ohne Pony getragen werden, entscheidet jeder selbst. Für eine runde Gesichtsform eignet sich eine Frisur mit mittellangen Haar, da das Gesicht somit gestreckt wird. Wird der Pony hier angeschrägt oder anders in Szene gesetzt, lockert dies zusätzlich auf und lenkt von der Kopfform ab. Rechteckige Gesichter eignen sich sehr für Kurzhaarfrisuren, die durch Fransen oder andere Akzente von der Kopfform ablenken. Locken und Wellen wiederum können das Gesicht umspielen und es weicher erscheinen lassen. Für Personen, die eine trapezförmige Gesichtsform besitzen, empfehlen sich besonders lange Haare, die im unteren Bereich Wellen oder Locken besitzen. Auf keinen Fall sollten Haare hier durch gestuft sein. Das Gleiche gilt für Frisuren mit mittellangem Haar. Kurzhaarfrisuren sollten hier durch Akzente in Szene gesetzt werden. Für herzförmige Gesichter eignen sich Haarschnitte mit einem breiten Pony sehr. Locken und Wellen lockern die Gesichtsform bei mittellangem und langem Haar auf. Für Bobs in verschiedenen Längen ist diese Gesichtsform nahezu perfekt.

Mit Akzenten arbeiten

Egal, welche Gesichtsform man besitzt, mit Akzenten kann die Frisur zusätzlich aufgewertet werden. Akzente können dabei verschieden gesetzt werden. Mit Farbe können sehr gut Akzente gesetzt werden. Ob Strähnen oder ob der Pony beispielsweise in Szene gesetzt wird, spielt dabei keine Rolle. Lange Haare können mit Locken oder Wellen in Szene gesetzt werden. Dafür muss es aber keine Dauerwelle sein. Mit einem Föhnstab oder speziellen Lockenwicklern können Locken oder Wellen hergestellt werden. So kann es durchaus sinnvoll sein, nicht den ganzen Kopf, sondern z.B. nur den unteren Bereich damit zu verzieren. Werden Haare durch gestuft, können sie zusätzlich für Volumen sorgen oder dadurch einfach nur locker und besser fallen.

frisur gesicht