Welche Dinge sollten in keinem Kosmetikkoffer fehlen?

Ein gut sortierter Kosmetikkoffer hilft Frau bei ihrer täglichen Pflege. Oftmals sind diese aber vollkommen überfüllt und unübersichtlich. Damit das nicht passiert und immer alles zur Hand ist, sollte wirklich nur das Wichtigste rein. Für die tägliche Reinigung gehören ein Reinigungsgel und ein Gesichtswasser in den Kosmetikkoffer. Eine pflegende Tagescreme mit Lichtschutzfaktor sollte nicht fehlen. Ein Concealer, Foundation, Puder, Lidschatten, Wimperntusche, Kajal, Lippenstift oder Gloss und Rouge sorgen für das perfekte Make-up. Zum Auftragen des Make-ups werden ein Schwämmchen, Pinsel, Applikatoren, eine Wimpernzange und Wattepads benötigt. Ist das Make-up wasserfest, ist daran zu denken einen dementsprechenden Make-up-Entferner zu kaufen. Wer möchte, kann nun noch sein Lieblingsparfüm und Nagellack inklusive Entferner in den Koffer packen. Mehr benötigt man eigentlich nicht in dem Koffer, ist er groß genug, können aber noch ein paar Extras hinein. So findet alles seinen Platz und die Übersicht geht nicht verloren.

Nützliche Extras sollten auch vorhanden sein

Es gibt Dinge, die man als Frau vielleicht nicht unbedingt im Kosmetikkoffer aufbewahrt, aber dennoch ganz nützlich sein können. Wer diese Extras dabei hat, vergisst bei der nächsten Reise sicherlich nichts, da dann alles an seinem Ort ist. So darf auch gerne eine gute Handcreme im Kosmetikkoffer ihren Platz haben. Eine Pinzette, Nagelfeile, Nagelschere und Stylingprodukte für die Haare können hier ebenfalls Platz finden. Bevor der ganze Kosmetikkoffer aber ganz überfüllt ist, sollte gut überlegt werden, was man in welcher Menge tatsächlich benötigt. Oftmals ist der Koffer vollkommen überfüllt und es befinden sich viele Dinge darin, die nie zum Einsatz kommen. Solche Sachen entfernt man und bewahrt sie separat für bestimmte Gelegenheiten auf. Da es auf dem Markt Kosmetikkoffer in verschiedenen Größen gibt, hat Frau die Möglichkeit wirklich viel in dem Koffer aufzubewahren. Beim Kauf sollte man auf eine gute Qualität achten. Gut sind auch Koffer, die viele kleine Fächer oder Schlaufen für Stifte und Wimperntusche anbieten.

Eine regelmäßige Inventur schafft Übersicht

Der Kosmetikkoffer sollte regelmäßig überprüft werden. Sind die Produkte noch haltbar oder schon über dem Verwendungsdatum? Werden bestimmte Dinge überhaupt verwendet? Es ist wie beim Kleiderschrank, wer regelmäßig ausräumt, verschafft sich einen Überblick, was nachgekauft werden muss. Viele Frauen bedenken nicht, dass die Produkte durch das Benutzen verunreinigt werden. Nicht ausgetauscht kann das allergische Reaktionen oder Entzünden der Augen oder der Haut auslösen. Auch ist es nicht notwendig Utensilien im Koffer aufzubewahren, die nie verwendet werden. Sie nehmen unnötigen Platz weg und der Kosmetikkoffer wird unübersichtlich. Die Folge ist, dass sie dann erst recht übersehen und nicht verwendet werden. Auch die Pflege der Pinsel steht an oberster Stelle. So sollten diese entweder nach jedem Gebrauch oder mindestens einmal wöchentlich mit einem milden Shampoo gewaschen werden. Die Pinsel und Schwämme bleiben auf diese Weise immer hygienisch sauber und halten auch länger.

kosmetikkoffer