Die 10 besten Beauty-Hacks

Die 10 besten Beauty-Hacks

Ihr habt einen Bad Hair Day, unruhige Hände beim Nägel lackieren und der Lidstrich der Freundin sieht irgendwie auch immer besser aus als der eigene? Anstatt nun viel Geld für einen Besuch bei der Maniküre oder bei der Kosmetikerin auszugeben, oder gleich ungeschminkt rauszugehen, könnt ihr euch mit ein paar einfachen, aber genialen Tricks das Leben leichter machen. Die coolsten Beauty Hacks zeigen wir euch jetzt.

  1. Mit dem Löffel zum perfekten Lidstrich

Ein Löffel ist nicht nur ein praktisches Hilfsmittel für alle, die Spaghetti wie richtige Italiener essen wollen, auch beim Schminken kann er euch behilflich sein. Viele Frauen stehen mit dem Ziehen eines perfekten Lidstrichs auf Kriegsfuß. Wenn ihr euch auch angesprochen fühlt, schnappt euch einen Löffel und benutzt den Stiel als eine Art Lineal, um die gerade Linie des Lidstrichs zu ziehen. Wenn ihr damit fertig seid, dreht ihr den Löffel um, sodass die Wölbung euer Augenlid einschließt – so könnt ihr anhand der Kante einen hübschen Schwung ziehen.

  1. So zaubert ihr euch Smokey Eyes

Ebenso wie der perfekte Lidstrich sind auch schön geschminkte Smokey Eyes eine Wissenschaft für sich. Dieses Problem lässt sich aber auch leicht lösen. Malt einfach mit einem weichen Kajal- oder Lidschattenstift einen #Hashtag in den äußeren Augenwinkel und verblendet ihn mit einem Pinsel. Das Ergebnis: Smokey Eyes vom Feinsten!

  1. Maisstärke gegen fettige Haaransätze

Keine Lust auf Haare waschen? Trockenshampoo kann helfen. Wenn ihr gerade keines zuhause habt, geht’s aber auch einfacher. Alles, was ihr braucht, ist Maisstärke. Einfach am Ansatz einmassieren, die Stärke saugt das Fett auf und die Haare sehen wieder aus wie frisch gewaschen. Dieser Tipp funktioniert besonders gut bei blonden Haaren. Wenn ihr dunkle Haare habt, könnt ihr etwas entöltes Kakaopulver zur Stärke dazugeben. Übrigens: Trockenshampoo (bzw. Maisstärke) tragt ihr im Idealfall schon am Vorabend auf, denn über Nacht verschwinden lästige Spuren und ihr habt am nächsten Morgen volles Volumen.

  1. Nagellackschnelltrockner

Geht es um die Fingernägel, ist „Frau“ für jeden Tipp dankbar! Wer von euch kennt es nicht: Die Nägel wollen nach dem Lackieren einfach nicht trocken werden und das Taxi steht schon vor der Tür. Um das Trocknen zu beschleunigen, lasst den Nagellack erst leicht antrocknen und taucht dann die Nägel in kaltes Wasser. Die Kälte sorgt dafür, dass der Lack schneller trocknet.

  1. Lippenstift selber machen

Ihr habt den perfekten Lidschatten, findet aber keinen Lippenstift in einer passenden Farbe? Kein Problem mit diesem Beauty-Hack: Vermischt etwas Vaseline mit Lidschatten in der gewünschten Farbe – et voilà, fertig ist der neue Lieblingslippenstift.

  1. Klebeband spart den Gang ins Nagelstudio

Nägel im French Manicure Stil sind wunderschön, aber man braucht eine ruhige Hand, um sie selber so hübsch hinzukriegen wie im Nagelstudio. Oder man nimmt ein Stück Klebeband und klebt es so über den Nagel, dass vorne ein kleiner Streifen ausgespart wird, den ihr dann weiß lackiert.

  1. Glitter-Hack für die Nägel

Wenn wir schon bei den Nägeln sind: Habt ihr schon einmal versucht, Glitzernagellack von euren Fingernägeln zu entfernen? Dann kennt ihr das Problem: Das Entfernen wird schnell zum schweißtreibenden Akt und am Ende ist immer noch nicht der ganze Lack weg. Wenn ihr aber trotzdem nicht auf den stylischen Glitzerlack verzichten wollt, werdet ihr für diesen Beatuy-Hack dankbar sein: Tragt vor dem Glitzernagellack eine Schicht Kleber mit einem Borstenpinsel auf eure Fingernägel auf und lasst ihn fünf Minuten trocknen. Damit könnt ihr den Glitzernagellack später wie einen Sticker abziehen.

  1. Katzenaugen schminken

Wenn die Farbe des Kajals mal wieder nicht so intensiv ist, wie ihr euch das vorgestellt habt, wärmt die Spitze einfach für ein paar Sekunden über einem Feuerzeug an – nicht nur, dass die Farbe gleich um einiges satter wird, der Kajal hält auch viel länger und lässt sich besser auftragen. Aber unbedingt aufpassen, dass ihr euch nicht verbrennt!

  1. Make-up Flecken den Kampf ansagen

Fast jede Frau kennt die Situation: Man schminkt sich, zieht ein hübsches Top über und plötzlich… ist es voller Make-up Flecken. Wenn ihr keine Zeit zum Umziehen habt, oder das Teil einfach zu schön ist, um es wieder auszuziehen, schnappt euch euren Rasierschaum. Einfach ein bisschen davon auf dem Fleck verreiben und zack, ist er weg.

  1. Nie wieder vermalen

Je nachdem, ob ihr Links- oder Rechtshänder seid, sieht immer die eine Hand besser aus als die andere. Während die Nägel auf der einen Hand wunderschön lackiert sind, trägt die andere Hand meist ein paar unschöne Nagellackflecken davon. Wenn euch dieses Problem bekannt vorkommt, versucht es beim nächsten Mal mit diesem Trick: Reibt die Haut um die Fingernägel herum mit Lippenbalsam ein, bevor ihr mit dem Lackieren loslegt. Später könnt ihr die vermalten Stellen einfach abwischen.

 

Fazit:

Ihr braucht nicht unbedingt eine abgeschlossene Ausbildung zur Kosmetikerin, um top gestylt aus dem Haus zu gehen. Manchmal reichen ein paar kleine Tricks und Kniffe, um das Beste aus sich herauszuholen. Mit den vorgestellten Beauty-Hacks macht ihr euch das Leben leichter und das, ohne großen Aufwand.

Vielen Dank an Clinic Plastica für die tollen Tipps!