Shades of Grey Collection by OPI
Fifty Shades of Grey bricht alle Rekorde: daher war es nur eine Frage der Zeit, wann das Thema auch in der Kosmetikbranche umgesetzt wird. OPI setzt auf Lack statt Leder und brachte passend zum Start in den deutschen Kinos eine Nagellackkollektion auf den Markt. Die Marke mit Firmensitz in Los Angeles steht für professionelle Hand- und Nagelpflegeprodukte. Der weltweite Erfolg liegt wohl an der guten Qualität der einzelnen Lacke. Der Pro Wide Brush ermöglicht einen einfachen und schnellen Auftrag ohne Streifen. Daher eignen sich die Produkte auf für Anfänger.

pizap.com14283219522001
Die Shades of Grey Kollektion von OPI beinhaltet insgesamt 6 schöne Nuancen für je 15,95 Euro. Das Set mit allen Farben der Kollektion im Miniformat kostet 19,95 Euro und macht sich besonders bei Fans perfekt in der Sammlung. Verschiedene Grautöne und ein sinnliches Rot verführen und ziehen alle Blicke auf sich. Cremige Nuancen und Schimmerpartikel sollen die Atmosphäre des Film aufgreifen. Natürlich hat jeder Nagellack der Fifty Shades of Grey Collection einen passenden Farbnamen.




Rot ist ein sehr sinnlicher Farbton und darf in keiner Sammlung fehlen. „Romantically Involved“ deckt bereits nach einer Schicht gut und in zwei dünnen Schichten perfekt – sogar auf dem Naturnagel. Die cremige Textur lässt sich mit dem breiten Profipinsel super schnell auftragen. Das Ergebnis ist glatt und glänzend, auch die Trocknungszeit lässt keine Wünsche offen. Bei einer solchen Nuance sollte man immer einen Base Coat tragen, da die intensive Farbe sich sonst absetzen kann. Mit einem Überlack gibt es noch mehr Glanz und eine längere Haltbarkeit. Mit einem Top Coat erzielt man einen Gel Look auf den Nägeln, der einfach klasse aussieht.



„Dark Side of the Mood“ ist ein sehr dunkles Grau. Der edle Farbton gefällt mir, kann mich allerdings nicht ganz überzeugen. Die Pigmentierung ist nicht so gut wie gedacht – für einen Cremelack in dieser Preisklasse absolut nicht in Ordnung. Mit drei Schichten habe ich dann trotzdem ein deckendes Finish, welches allerdings recht empfindlich ist. Mit einem Überlack ist die Haltbarkeit aber okay, auch bei diesem Exemplar sollte man unbedingt eine vernünftige Base benutzen. Der Auftrag ist durch die dünne Konsistenz nicht so präzise wie bei der ersten (roten) Farbe.




Ein samtiges Silber bietet „My Silk Tie“, der edle Nagellack macht sich wunderbar als Highlight und kann dank der guten Deckkraft auch wunderbar für Nailart verwendet werden. Sanfte Highlights schmeicheln jedem Look, zwei dünne Schichten decken perfekt. Der metallische Schimmer ist natürlich nicht so glatt wie eine cremige Formulierung, hat mich aber trotzdem überzeugt. Für einen solchen Lack ist das Finish nämlich nahezu Streifenfrei und einfach wunderschön. Die Nuance hat jedoch ein relativ empfindliches Finish. Trotzdem einer meiner Lieblinge aus Reihe.


Shades of Grey Collection by OPI: auch wenn der Preis im ersten Moment abschreckt, bekommt man für sein Geld satte 15ml Inhalt und einen tollen Pinsel. Natürlich ist auch bei diesem Hersteller nicht jeder Lack atemberaubend, aber mit einer guten Pigmentierung, einer schnellen Trocknungszeit und einer langen Haltbarkeit überzeugt mich besonders „Romantically Involved“. Die Farbreihe passt einfach perfekt zum Film und spiegelt die düstere Leidenschaft wieder. OPI hat sich toll inspirieren lassen und die Umsetzung für die Kollektion ist absolut gelungen.