Ich durfte den IsaDora poolside Nagellack und die Mascaras ocean green und aqua blue testen.

 

Zunächst zum Nagellack: er hat einen guten, breiten Pinsel, der Lack lässt sich einwandfrei in `einem Guss‘ auftragen.

 

765_poolside

765_poolside

765_poolside_Pinsel

765_poolside_Pinsel

Um ein deckendes Ergebnis zu bekommen, braucht man allerdings mindestens 2 Schichten. Beides ist aber meiner Meinung nach tragbar, wie man auf den nachfolgenden Fotos sehen kann.

 

765_poolside 1 Schicht

765_poolside 1 Schicht

765_poolside 2 Schichten

765_poolside 2 Schichten

 

Die Farbe lässt sich als eine Mischung als royal blau und türkis beschreiben mit einem Hauch Schimmer, der im Licht leicht funkelt, aber nicht zu glitzerig ist. Die Farbe ist schon außergewöhnlich. Er wirkt in der Verpackung sehr grell, 80er-mäßig, ist aber absolut im Alltag tragbar.

 

Insgesamt ein sehr guter Nagellack, der neben einfachem Auftrag und schöner Farbe auch recht flott trocknet.  Auch nach 2 Tagen gibt es noch keine Tipwear. Die Auslobung quick dry und longlasting sind also erfüllt.

Empfehlenswert.

Ein winziger Minuspunkt:  das Abschminken ist aufgrund des Schimmers etwas aufwendiger, ist aber bei Schimmer- oder Glitzerlacken oft der Fall, da hilft oft Aceton am besten.

 

Nun zu den Mascaras: ich muss gestehen, dass mich die Farbe in der Verpackung abgeschreckt hat und mir gleich Karnevalsschminke durch den Kopf schoss. Aber ich wurde eines besseren belehrt.

Zunächst wirken beide Mascaras gleich, jedoch enthält ocean green, ein hübscher Smaragdton Perlglanz. Aqua blue ist hingegen ein astreines Königsblau, das keinen Perlglanz enthält.

51_ocean green

51_ocean green

52_aqua blue

52_aqua blue

 

Dieser kleine, aber feine Unterschied scheint sich tatsächlich auf den Auftrag auszuwirken: aqua blue lässt sich insgesamt besser auftragen, ocean green ist etwa bröseliger, sorgt eher für leichte `Fliegenbeine`.

Aber seht selbst:

 

51_ocean green Mascara aufgetragen

51_ocean green Mascara aufgetragen

52_aqua blue Mascara aufgetragen

52_aqua blue Mascara aufgetragen

 

Beide haben eine Gummibürste, mit der man die Mascara gut abstreifen und auftragen kann.

Sie erlaubt, jedes einzelne Härchen zu erwischen. Die Textur  an sich erinnert eher an Lipgloss, etwas gelartig; davon nicht irritieren lassen.

Beide Farben würde ich tatsächlich im Alltag tragen, allerdings eher am Abend- es erinnert aufgetragen nicht an Karneval, ist aber schon sehr auffällig.

Ich denke, dass sie auch je nach Augenfarbe nochmal anders wirken. Hier kann ich aber natürlich nur das eigene, grün-braun testen.

Ich würde jetzt nicht sagen, dass extrem viel mehr Volumen oder Länge erzeugt werden, aber da das auch nicht explizit ausgelobt wird, vollkommen ok. Hier steht auch die Farbe im Vordergrund. Übrigens: beide sind wasserfest. Abschminken kann man mit Augen –Make-up-Entferner problemlos.

Die Mascara würde ich empfehlen, wenn man Lust darauf hat, aufzufallen ohne `verkleidet` auszusehen, auch wenn ich sie mir niemals gekauft hätte, wenn ich nur die Verpackung gesehen hätte.