Clynol Glow kostbares Öl Beauty Test

 

Clynol Glow kostbares Öl – Herzlichen Dank an Der-Beauty-Blog für dieses Produkt.

Ich habe für Euch  „Clynol Glow – kostbares Öl“ getestet. Auf der Homepage von  Clynol findet Ihr die Produkte  http://www.clynol.de/clynol/deutschland/de/home.html

 

Bei der Firma handelt es sich um eine kleine, für Friseursalons exklusive Marke, die viel Wert auf enge Bindung zum Kunden legt. Auf sehr sympathische Weise beschreibt man auf der Homepage www.clynol.com, dass es ein großes Anliegen sei, den Salon und Stylisten persönlich kennenzulernen. Friseure könnten sich auf einer eigens eingerichteten Plattform einbringen und zur Weiterentwicklung der Produkte beitragen. Ich besitze ja selbst einen Friseursalon und dies ist meiner Meinung  nach eine hilfreiche Idee, denn oft sieht die Praxis ganz anders aus, als die Theorie. So können Erfahrungen der Friseure zu Verbesserungen beitragen.

 

 

Clynol Glow kostbares Öl Beauty Test

 

 

Das Herstellerversprechen lautet: Schenk Deinem Haar ein Strahlen

„Glow- kostbares Öl“ repariert Dein Haar und schenkt Dir nie da gewesenen, schwerelosen Glanz.

Durch superfeines Marulaöl legt sich dieses federleichte Elixier selbst um die geschädigten Stellen und verwandelt lebloses, stumpfes Haar in wunderbar geschmeidiges und seidiges Haar. Es reduziert Spliss und ist für jedes Haar geeignet – auch für feines!

Der goldfarbene Karton enthält einen hübschen Pumpspender in dem 75ml des „kostbaren Öls“ enthalten sind. Wie Ihr seht, sieht der Inhalt beinahe wie flüssiges Gold aus.

 

 

Unter Anderem bei Hairshop 24 findet man das pflegende Haaröl für  13,50 €. Ich habe es bei weiteren Anbietern auch zu günstigeren Preisen entdeckt.

 

Seine Hauptmerkmale:
Schwerelose Pflege
Reduziert  Spliss
Für jeden Haartyp – sogar für feines Haar

 

Bei den Inhaltsstoffen findet sich gleich  an zweiter Stelle „Cyclomethicone“, ein nicht wasserlösliches Silikon. Wie so oft bei Produkten, die Glanz erzeugen, wurde auch hier nicht auf diesen Stoff verzichtet. Meiner Meinung nach sollte der Verbraucher für sich selbst entscheiden, ob er silikonhaltige Produkte für die individuelle Haarpflege benutzen möchte oder ablehnt. Wie im Herstellerversprechen erwähnt, legt das Elixier sich „um“ das Haar. Dadurch ist es imstande, sprödes, splissiges Haar glatter aussehen zu lassen.

 

 

Die Konsistenz gleicht einem ganz normalen Öl. Durch den Pumpdosierer mit kleiner Öffnung lässt es sich leicht und tropffrei entnehmen. Es duftet sehr angenehm samtig und warm. Der Hersteller empfiehlt, einige Tropfen des Öls in den Handflächen zu erwärmen und aufs gewaschene, feuchte Haar vor dem Styling zu verteilen. Dabei den Haaransatz aussparen.  Für mein schulterlanges, naturgelocktes Haar nehme ich 4 Pumpstöße.  Ui, das  duftet während des Föhnens superschön und auch später im trockenen Haar bleibt ein zarter Duft erhalten.

 

Auf dem Foto seht Ihr den Vorher-Nachher-Effekt. Ich denke das Ergebnis spricht für sich. Ein wunderbarer Glanz ist entstanden und das Haar sieht, obwohl es gelockt ist, glatter aus. Es fällt weder fettig noch schwer, sondern ist flauschig weich und locker.

 

vorher

 

 

 

nachher

Bei solch dünnen fusseligen Spitzen, wie ich sie momentan habe, ist unbedingt zu einem Haarschnitt zu raten. Denn selbst das beste Produkt kann dünne Spitzen nicht dicht und gepflegt aussehen lassen. Ich muss nur noch jemanden finden, der mir den Spitzenschnitt verpasst.  Aber wie heißt das Sprichwort hier bei uns auf dem Land?

 Schusters Kinder und des Schmiedes Pferde laufen barfuß…

Bis dahin, liebe Grüße von Marion.

 

Mein Fazit:

Das Versprechen, stumpfes in seidiges Haar zu verwandeln, wird hier absolut eingehalten. Reparierende Haarpflege-Öle sind momentan sehr im Trend und dieses ist eine friseurexklusive Version in mittlerer Preisklasse. Durch die Ergiebigkeit ist das Preis-Leistungsverhältnis meiner Meinung nach vollkommen ok. Der zarte, nicht zu heftige Duft ist warm und angenehm. Das Haar wirkt nicht fettig oder beschwert.

Ich werde das Öl gerne weiterhin benutzen und spreche eine Kaufempfehlung aus.

 

 

0 thoughts on “Clynol Glow kostbares Öl Beauty Test”

  1. Huhu Smily2,

    4 Pumpstöße entsprechen in der Handfläche etwa einem 1-Euro-großen Öltropfen. Das „Glow“ ist sehr ergiebig, ich benutze es nun seit 2 Wochen und ca. 1/6 des Inhaltes sind verbraucht.
    Wie oft man es auftragen sollte liegt an der Haarstruktur. In meinem Fall benutze ich das Öl sogar täglich, auch an den Tagen, an denen ich mir nicht die Haare wasche. Ich knete es in meine trockenen Spitzen, die es regelrecht aufsaugen.
    Wie schon gesagt, denke ich dass bei feinem Haar ein einziger Pumpstoß ausreicht. Die Häufigkeit der Anwendung würde ich nach Gefühl entscheiden. Wenn man beim Auftragen bemerkt, dass die Spitzen das Produkt nicht mehr komplett aufnehmen, sind sie wohl erst einmal „satt“ und nicht mehr „hungrig“. 🙂 In diesem Fall würde ich bei der nächsten Anwendung aussetzen.
    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen, viele Grüße von Marion.

  2. Mich würde mal interessieren, wie lange man mit dem Inhalt von 75 ml reicht, wenn man – wie in dem Testbericht beschrieben – 4 Pumpstöße für schulterlanges Haar benutzt?!

    Wie oft sollte man das Öl benutzen? Nach jeder Haarwäsche oder nur ab und zu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.