Ich durfte für Der-Beauty-Blog die Nägel von der Firma FING’RS mit verschiedenen Designs testen.

 

FING’RS Glam Girl Artikelnr. 2263 ca. 5,99 Euro*

FING’RS Prêt-à-Porter Artikelnr. 2264 ca. 5,99 Euro*

FING’RS Party Girl Artikelnr. 2270 ca. 9,99 Euro*

 

Fakten:

Die Packungen enthalten jeweils ein Rosenholzstäbchen und ein Reinigungstuch. Es sind pro Packung jeweils 24 Nägel in verschiedenen Größen enthalten, welche man dem Naturnagel anpassen kann. Nagelkleber ist nicht enthalten aber bei 2 der Packungen sind Selbstklebeplättchen dabei! Die Party Girl Packung enthält auch eine kleine Nagelfeile.

 

Anwendung:

Zu Erst die passende Größe für jeden Finger ausprobieren. Anschließend den Nagelkleber auftragen, wobei hier besser zu viel als zu wenig ist. Der ganze Nagel muss bedeckt sein, damit er gut haften bleibt, wenn zu wenig Kleber auf dem Nagel ist kann er sich lösen oder es bilden sich Luftblasen unter dem Nagel.

Den Kunstnagel vorn am Naturnagel ansetzen und etwas kippen, dann auf den Nagel absenken und festdrücken. Aber Vorsicht, nicht auf die Nageloberfläche drücken, dies kann auch Luftblasen unter dem Nagel verursachen. Wenn das passiert, den Nagel entfernen und einen neuen aufkleben!

fingrs testbericht foto2

Die Selbstklebeplättchen sind folgendermaßen zu verwenden:

Das Klebeplättchen passend zur Größe des Nagels auswählen, eine Seite des Trägerpapiers lösen und das Plättchen auf den Naturnagel kleben. Die andere Seite des Trägerpapiers entfernen und den Kunstnagel aufschieben.

 

Entfernen:

Man kann die FING’RS Kunstnägel mit dem passenden Kunstnagelentferner von den Naturnägeln lösen, nicht abreißen, damit kann man sich den Naturnagel stark verletzen!

 

Die mit Selbstklebeplättchen angeklebten Nägel sind folgendermaßen zu entfernen:

10 Minuten in warmes Seifenwasser halten dann sind sie vorsichtig von der Seite ablösbar.

 

Haltbarkeit & Fazit:

Ich habe den FING’RS Nagelkleber und nicht die Plättchen benutzt.

Da ich kleine Nägel habe hat es mich sehr überrascht wie klein die Kunstnägel sind und wie gut sie passen! Leute mit größeren Nägeln könnten Probleme damit haben die Kunstnägel passend und ohne Lücken aufkleben zu können. Man kann sie so trimmen und anfeilen um sie dem Naturnagel besser an zu passen, dies war bei mir durch die gute Passform nicht notwendig. Die Kunstnägel halten bei mir bombenfest. Das einzige kleine Manko ist, dass man schon nach wenigen Tagen kleine Gebrauchsspuren bei näherem Hinsehen erkennen kann. Ich habe mit ihnen Hausarbeit verrichtet und bei einem Umzug geholfen und nichts ist abgebrochen, eingerissen oder abgefallen!

Man kann die Nägel auch andersfarbig lackieren, wenn man sich an dem aufgeprägten Design satt gesehen hat!Ich bin überrascht und durchaus zufrieden!

fingrs testbericht foto

 

Herzlichen Dank an unsere Beauty Testerin Gloria vom Blog: http://colouryourglamorouslife.blogspot.com/