alverde Lippenstift „23 – Simply Brown“

Allgemeines:

  • erhältlich in der Drogerie, wie z.B. dm
  • für 2,95€
  • leider gibt es keine Gramm-Angaben, aber ich vermute es sind ca. 4g
  • Naturkosmetik
  • vegan
  • Rohstoffe bevorzugt aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Enthält weder synthetische Inhaltsstoffe noch solche auf Mineralölbasis
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  • in 6 Farben erhältlich

Was der Hersteller verspricht:

Der Hersteller ist dm-Drogerie Markt.

„Grandiose Farben und sinnliche Pflege. Die seidige Formulierung mit hochwertigen Ölen und Wachsen pflegt und verwöhnt die Lippen und lässt sie intensiv strahlen.“

Die Information befand sich leider nicht auf der Verpackung, sondern ich fand diese auf der dm-Homepage.

Anwendung:

„Tragen Sie den alverde Lippenstift von der Mitte nach außen auf.“

Für einen besseren Halt kann man einen Lip-Primer verwenden.

Meine Meinung:

Positiv

  • Verpackung; der Lippenstift befindet sich in einer grünen Hülse. Er lässt sich gut auf und zu drehen und der Deckel schließt sehr gut
  • Position; durch die abgerundete Form lässt sich der Lippenstift gut anwenden und durch die Länge des Lippenstiftes kann man ihn gut auf die Lippen applizieren
  • Farbe; es handelt sich um einen bräunlichen rot-Ton, der meiner Meinung nach eher zu Damen mit mittel-dunklerer bis dunklerer Haut passt. Ich bin ein helles Häutchen und trage ihn deswegen nur dünn als Stain auf, dann lässt er sich prinzipiell auch von hellen Damen verwenden
  • Deckkraft; mit der ersten Schicht färbt er die Lippen zart ein (siehe Foto), mit einer zweiten Schicht wird der Lippenstift viel deckender (siehe Foto) und ist somit ziemlich gut pigmentiert

Neutral

  • Geruch; ich weiß, dass der Geruch natürlich Geschmackssache ist und ich bin kein empfindliches Näschen, aber der Geruch des Lippenstiftes sagt mir nicht zu. Der Geruch wird zwar mit der Zeit dezenter, aber verschwindet nicht komplett
  • Haltbarkeit; der Lippenstift (normal aufgetragen) hält bei mir nicht länger als eine Stunde ohne Hilfsmittel wie Lip-Primer. Als Stain (dünn aufgetragen/eine Schicht) bleibt er doch länger auf den Lippen und verschmilzt mit der Lippe. Er übersteht beim normalen Auftrag trinken/essen/rauchen, aber verblasst dabei schnell. Wenn man in der Zwischenzeit nichts zu sich nimmt verblasst er nach einigen Stunden gleichmäßig von den Lippen

Negativ

  • Tragegefühl; auf den Lippen ist er sehr dick und lässt sich nicht ohne Druck auftragen. Er fühlt sich auf meinen Lippen total unangenehm an und man spürt ihn zu sehr auf den Lippen. Er trocknet die Lippen aber nicht aus, spendet aber auch nicht viel Feuchtigkeit

Mein Fazit:

Der Lippenstift wäre für die Drogerie eigentlich super, aber leider mag ich das Tragegefühl gar nicht. Anderen würde ich dennoch empfehlen ihn wenigstens mal auszuprobieren, da das Empfinden bei jedem anders ausfällt.

Herzlichen Dank an unsere Beauty Testerin Sabina vom Blog: Femme Fatale