Neuer Voting-Rekord mit rund 73.500 GLAMOUR-Leserinnen
Festliche Preisverleihung im Schloss Nymphenburg in München
 

München, 11. März 2011. „And the GLAMMY goes to …“, hieß es gestern Abend im königlichen Ambiente von Schloss Nymphenburg in München: Bereits zum siebten Mal zeichnete Deutschlands auflagenstärkstes monatliches Frauenmagazin GLAMOUR die beliebtesten Beauty-Innovationen des Jahres aus. Darüber hinaus feiert auch in diesem Jahr die GLAMOUR ihr 10jähriges Jubiläum. Im Mai dieses Jahres sind Feierlichkeiten in Berlin geplant.

Der GLAMMY ist der größte Publikumspreis der deutschen Kosmetikindustrie und über 200 Entscheider aus der Branche sowie Marketing und Medien, u.a. auch beautypress Onlineredakteur Pascal Schwaab, kamen zur feierlichen Preisverleihung. Das Schloss Nymphenburg bot dafür die passende Location, da es die Schönheitsgalerie von König Ludwig I. beherbergt.

Zuvor hatte die GLAMOUR Beauty-Redaktion in 18 Kategorien je drei innovative Produkte nominiert. Die Entscheidung über die Sieger lag jedoch wie immer bei den Leserinnen. Rund 73.500 – über 5.000 mehr als im Vorjahr – gaben ihre Stimme für ihr Lieblingsprodukt ab und sorgten so für einen neuen Teilnehmerrekord.

„Was ist aussagekräftiger als die Meinung von über 73.000 passionierten Kosmetikfans? Unsere Leserinnen sind ,Early Adopters‘ in Sachen Beauty-Trends, sehr kritisch und noch dazu unbestechlich“, beschreibt GLAMOUR-Chefredakteurin Andrea Ketterer den Stellenwert des Awards. Publisher Manuela Kampp-Wirtz ergänzt: „Auch im Einzelhandel hat der GLAMMY-Button auf den ausgezeichneten Produkten mittlerweile eine hohe Symbolkraft. Er ist ein verlässlicher Indikator und gibt den Konsumenten Orientierung bei der Auswahl.“

„Sparkle & Shine“ lautete der Dresscode des Abends und so ging es beim stilvollen Dinner in diesem Jahr besonders glamourös zu. Charmant und humorvoll führte TV-Moderatorin Sonya Kraus durch die Preisverleihung. An ihrer Seite moderierte Stephanie Neureuter – Beauty Director und Mitglied der Chefredaktion von GLAMOUR – und überreichte die Awards an die Vertreter der prämierten Marken. Erstmals wurde in diesem Jahr auch eine herausragende Persönlichkeit der Branche geehrt: Freudig nahm der indische Star-Visagist Mickey Contractor den „Editor’s Choice“-GLAMMY entgegen.

Dieser neue Preis wird verliehen an Beauty-Experten, die sich durch ihre Spezialisierung besonders auszeichnen. Der diesjährige Preisträger „Mickey Contractor ist eine Make-up-Ikone. Er hat mit seinen kreativen Looks die klassische Bollywood-Szene revolutioniert“, begründete Andrea Ketterer die Wahl. „Und uns Europäerinnen gibt er den Hauch Farbe und Glanz und damit die Sinnlichkeit, die auch uns gut zu Gesicht steht.“

Als die GLAMMYs überreicht waren, begann die Party: Die britischen Chartstürmer „Marina and the Diamonds“ machten mit Hits wie „Hollywood“ und „Oh no!“ den Auftakt zu einer durchtanzten Nacht.

glammy-2011-emotion

glammy-2011-emotion

Die Gewinner des GLAMMY 2011 im Überblick:
  • Gesichtspflege Basic: Youth Code (L’Oréal Paris)
  • Gesichtspflege Luxus: Even Better Clinical Dark Spot Corrector (Clinique)
  • Make-up Basic: Xperience Weightless Foundation (Max Factor)
  • Make-up Luxus: Teint Miracle (Lancôme)
  • Augen-Make-up Basic: Perfect Definition Mascara (Artdeco)
  • Augen-Make-up Luxus: Eyes to Kill Excess (Giorgio Armani Cosmetics)
  • Lippen Basic: Perfect Stay Lip Tint & Care (Astor)
  • Lippen Luxus: Rouge Dior (Dior)
  • Körperpflege Basic: Pure & Natural Action (Nivea)
  • Körperpflege Luxus: Baume Corps Oil Therapy (Biotherm)
  • Parfum Basic: Royal Desire (Christina Aguilera)
  • Parfum Luxus: Calvin Klein Beauty (Calvin Klein)
  • Haarstyling: got2b Schutzengel 220°C Hitzeschutz Lotion (Schwarzkopf)
  • Haarpflege: Frizz-Ease Seidentraum Conditioner (John Frieda)
  • SOS-Produkt: Lotion Energisante Eclat du Jour (Clarins)
  • Organic: Bio Aktiv Abschmink-Fluid (Garnier)
  • Männer: Bleu de Chanel (Chanel)
  • Tools: Ci95 Pearl Lockenstab (Remington)
  • Sonderpreis: Personality Award „Editor’s Choice“: Mickey Contractor, Bollywood-Ikone und Director of Make-up Artistry, M•A•C India
Fotoquelle: © Markus Kehl für GLAMOUR
moritz-von-laffert

moritz-von-laffert